Nach dem Unwetter 2005: Besserer Schutz vor Hochwasser

650 Mio Franken investierten Bund, Kanton und Gemeinden nach dem Unwetter 2005 in den Hochwasserschutz. Rund 50 Projekte wurden realisiert. So wurden in Meiringen, Brienz, Reichenbach, an der Lütschine und im Diemtigtal grosse Schutzbauten erstellt und in Thun und Lyss Entlastungsstollen gebaut.

Chaletdächer ragen aus einer Schlammlawine
Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung:

Asylstrategie des Kantons Bern lässt auf sich warten

Anmeldefrist für Ständeratskandidaturen abgelaufen

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Michael Sahli