Neuer Anlauf für eine Überdachung der A12 bei Freiburg

Die Autobahn geht in Freiburg mitten durch ein Wohnquartier. Seit Jahren diskutiert man über mögliche Lärmschutzmassnahmen, zuletzt scheiterte eine Überdachung aber an den Kosten. Grossräte und Unternehmen wollen das Projekt jetzt wieder aus der Schublade nehmen.

Die geplante Überdachung: 620 Meter zwischen den Ausfahrten Freiburg-Nord und Freiburg-Süd.
Bildlegende: Die geplante Überdachung: 620 Meter zwischen den Ausfahrten Freiburg-Nord und Freiburg-Süd.

Weiter in der Sendung:

An 23 Standorten in der Region Bern-Mittelland sollen neue Kiesgruben und Aushub-Deponien entstehen oder bestehende erweitert werden. Das schlägt die Regionalkonferenz in einem Richtplan vor.

Moderation: Jörg André, Redaktion: Michael Sahli