Nur noch ein Spitalnotfall im Oberwallis

Der Kanton Wallis strafft die Spitalnotfallstationen. Brig wird geschlossen, Siders ist nur noch tagsüber offen, weil diese Stationen nur noch wenig in Anspruch genommen wurden. Die Spitäler Visp und Sitten seien in der Lage, die Versorgung sicherzustellen. Dazu wird der Rettungsdienst ausgebaut.

Spital Siders: Notfallstation nur noch tagsüber.
Bildlegende: Spital Siders: Notfallstation nur noch tagsüber. key

Weiter in der Sendung:
Der Kanton Bern schliesst die Jahresrechnung 2013 mit einem Überschuss von 100 bis 150 Millionen ab. Die Höhe überrascht.

Moderation: Elisa Häni, Redaktion: Christian Liechti