Peter Messerli: «In der Schweiz denkt man oft nur bis zur Grenze»

Der Berner Peter Messerli erforscht, wie sich die Welt nachhaltiger entwickeln kann. Als Professor für Nachhaltige Entwicklung an der Universität Bern – und seit Anfang 2017 für die UNO. Das raubt ihm manchmal den Schlaf – spornt ihn aber auch an.

Portrait Peter Messerli
Bildlegende: Schaut optimistisch in die Zukunf: Nachhaltigkeitsforscher Peter Messerli. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Steinschlag zwischen Visp und St. Niklaus
  • Stromausfall am Sonntagmorgen in der Region Bern
  • Positive Bilanz nach der Nordisch Junioren WM im Goms und Kandersteg

Moderation: Leonie Marti