Rekordtief bei Verkehrstoten im Kanton Bern

Auf den Strassen im Kanton Bern starben im Jahr 2008 so wenig Menschen durch Verkehrs-Unfälle wie noch nie (43 Personen; zum Vergleich: im Jahr 1972 waren es 248). Ebenso ging die Anzahl der Verkehrs-Unfälle zurück.

Als Grund sieht man bei der Kantonspolizei Bern längerfristige Massnahmen wie den Verkehrskunde-Unterricht in Schulen oder Airbags in Autos. 

Weiter:

  • Sympathisanten des "Autofriedhofs" im Gürbetal konnten die Gemeinde Kaufdorf mit einem Sanierungsplan nicht überzeugen, nun muss der Schrottplatz definitiv geräumt werden.
  • Kanton Bern will beim Autobahn-Anschluss Kirchberg-Alchenflüh einen wirtschaftlichen Entwicklungs-Schwerpunkt.

Moderation: Elisa Häni, Redaktion: Elisa Häni