Seilbahnexperte stürzt in Zermatt in den Tod

Ein Seilbahnexperte der Zermatt Bergbahnen ist am Dienstagnachmittag bei Überprüfungsarbeiten an der Pendelbahn «Gant-Hohtälli» in Zermatt tödlich verunglückt. Der Mann fiel durch eine Leiteröffnung 25 bis 30 Meter in die Tiefe, wie die Kantonspolizei Wallis mitteilte.

Seilbahnexperte in Zermatt tödlich verunfallt.
Bildlegende: Seilbahn Gant-Hohtälli in Zermatt Kantonspolizei Wallis

Weiter in der Sendung:

  • Schlägerei mit sechs Verletzten im Asylzentrum Riggisberg
  • Neuntklässler im Sensebezirk dürfen abstimmen - die Hauptstadtregion will das Projekt allenfalls kopieren.
  • Berufsschüler und Gymnasiasten erhalten Abfall-Unterricht.

Moderation: Matthias Baumer