Sicherheitszäune an Berner Brücken

Die Stadt Bern reagiert auf die Zunahme von Brückensuiziden in den letzten Wochen. Als Notmassnahme werden seit Mittwoch Morgen auf der Kirchenfeld- und auf der Kornhausbrücke drei Meter hohe Sicherheitszäune montiert. Dies in jenen Bereichen, wo Unterlieger betroffen sein könnten.

Gleichzeitig appellieren die Behörden an die Zivilcourage der Passantinnen und Passanten.

Weiteres Thema:

  • Auszeichnung für Könizer Liebefeldpark

Beiträge

  • Zwei Berner Brücken werden mit Sicherheitszäunen gesichert

    Die Stadt Bern reagiert auf die Zunahme von Brückensuiziden in den letzten Wochen. Als Notmassnahme werden auf der Kirchenfeld- und auf der Kornhausbrücke drei Meter hohe Sicherheitszäune montiert. Dies in jenen Bereichen, wo Unterlieger betroffen sein könnten.

    Gleichzeitig appellieren die Behörden an die Zivilcourage der Passantinnen und Passanten.

    Priska Dellberg

  • Auszeichnung für Könizer Liebefeld-Park

    Der neue Park im Zentrum der Gemeinde Köniz wurde von der Zeitschrift 'Hochparterre' und vom Schweizer Fernsehen in der Kategorie Landschaftsarchitektur ausgezeichnet. Die Jury lobte insbesondere den 'Mut zum Einfachen' - entstanden sei 'ein Park für Menschen, die ihn benutzen'.

    Die Könizer Behörden freuts.

    Michael Sahli

  • Solarfusion: Meyer Burger und 3S wollen fusionieren

    In der bernischen Solarindustrie bahnt sich eine Fusion an: Der Berner Oberländer Spezialsäge-Produzent Meyer Burger und der Solarmodul-Hersteller 3S in Lyss wollen sich zusammenschliessen.

    Damit soll eine einzigartige Technologiegruppe entstehen, wie die beiden Unternehmen am Mittwoch mitteilten. Durch den Zusammenschluss entstehe ein umfassender Systemanbieter mit über 900 Mitarbeitenden und einem für 2008 errechneten Umsatz von 557 Millionen Franken.

    Stefan Kohler

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Stefan Kohler