Sozialhilfe: «Abbauvorlage» versus «Fehlerkorrektur»

Kritik und Applaus gibt es für die Berner Regierung für den Vorschlag zum revidierten Sozialhilfegesetz. Erfreut ist die SVP, für die SP ist ein solches Gesetz staatspolitisch höchst bedenklich. Der Ökonom Rudolf Strahm findet, es gebe im Kanton Bern klar Handlungsbedarf bei der Sozialhilfe.

Plakat mit Aufschrift: «Wie sieht Armut aus?»
Bildlegende: Drängt das revidierte Sozialhilfegesetz mehr Menschen in die Armut? Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Trubschachen im Emmental wird zum Kunstmekka. Das Gespräch mit dem langjährigen Kurator der Kunstausstellung, Ruedi Trauffer.
  • Der Kanton Bern gibt rekordmässig viel aus für externe Berater und Dienstleister. In einem Jahr wuchsen die Ausgaben von 30 auf 40 Millionen Franken.