Staatsanwältin fordert Lebenslänglich und Verwahrung

2013 soll ein Mann in Spiez zusammen mit seinem Sohn einen Heimleiter und dessen Freundin umgebracht haben. Der Vater soll mit lebenslänglichem Freiheitsentzug und Verwahrung bestraft werden. Das hat am Dienstagmittag die Staatsanwaltschaft gefordert.

Der Angeklagte (links) während des Prozesses.
Bildlegende: Der Angeklagte (links) während des Prozesses. Erika Bardakci-Egli/SRF

Weiter in der Sendung:

  • Die ETH Lausanne verstärkt die Zusammenarbeit mit dem Wallis.
  • Vor der Walliser Staatsanwaltschaft in Sitten sind drei Autos in Flammen aufgegangen.

Moderation: Leonie Marti, Redaktion: Thomas Pressmann