Suchtprobleme sollen früh erkannt werden

Der Kanton Bern schafft eine zentrale Stelle, bei der Behörden suchtbedingte Störungen von Jugendlichen melden können.

Mögliche Suchtstörungen sollen früh erkannt werden.
Bildlegende: Mögliche Suchtstörungen sollen früh erkannt werden. Keystone

Damit soll eine rechtzeitige Intervention ermöglicht werden, bevor die Kinder und Jugendlichen sozial auffällig werden, schreibt der Kanton. Die Stelle erhalte eine wichtige Funktion bei der Fallführung und der Umsetzung von möglichen Massnahmen.

Moderation: Matthias Haymoz, Redaktion: Michael Sahli