Urs Lacotte: «So war Sion2026 zum Scheitern verurteilt»

Mit 54 Prozent hat die Walliser Stimmbevölkerung am Sonntag den Plänen für Olympische Winterspiele 2026 eine Abfuhr erteilt. Für Urs Lacotte ist dieser Ausgang der Volksabstimmung keine Überraschung. Der ehemalige IOC-Generaldirektor sagt: «Es war abzusehen, dass diese Kampagne nicht gelingt.»

Urs Lacotte kennt das IOC aus dem Innern heraus.
Bildlegende: Urs Lacotte kennt das IOC aus dem Innern heraus. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Ist der Berner Jura im Kantonsparlament übervertreten?

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Michael Sahli