Urs Mannharts Roman wird zum Gerichtsfall

«Bergsteigen im Flachland», Urs Mannharts neuster Roman, darf ab sofort nicht mehr beworben und ausgeliefert werden. Das Handelsgericht Zürich hat entschieden, der Plagiatsklage des österreichischen Reporters Thomas Brunnsteiner stattzugeben.

Das schreibt der Secession-Verlag derzeit zu Urs Mannharts Roman «Bergsteigen im Flachland».
Bildlegende: Das schreibt der Secession-Verlag derzeit zu Urs Mannharts Roman «Bergsteigen im Flachland». secession-verlag.com

Weiter in der Sendung:

Die BKW will im Lötschental ein Kraftwerk bauen.

Moderation: Matthias Haymoz, Redaktion: Priska Dellberg