Vier Tote nach Lawinenunglück im Diemtigtal

Das Lawinenunglück im Diemtigtal von Sonntag 3. Januar hat bisher vier Todesopfer gefordert. Drei Personen werden immer noch vermisst. Eine Suche am Montag war aus Sicherheitsgründen nicht möglich und soll am Dienstag stattfinden.

Beiträge

  • Die vorläufige Bilanz nach dem Lawinenunglück

    An einer Pressekonferenz informieren am Montagabend die Behörden über den Unglückshergang und die vorläufige Bilanz nach den Bergungsarbeiten.

    Christian Strübin

  • Das Diemtigtal am Tag nach dem Lawinenunglück

    Das Lawinenunglück hat die Menschen im Diemtigtal betroffenen gemacht - Einheimische, Touristiker und Gäste. Die Auseinandersetzung mit der Katastrophe fällt schwer, wie die Reportage aus dem bei Tourenskifahrern so beliebten Tal zeigt.

    Christian Strübin

  • Sicherheit hat im Bergsport grossen Stellenwert

    Wie Michael Wicky, Geschäftsführer des Touren- und Ausbildungsanbieters 'Bergpunkt' in Worb, sagt, ist das Sicherheitsbewusstsein von Tourenfahrern hoch.

    Zwar suchten immer Schneesportler das Erlebnis abseits der Pisten, nicht aber ohne sich auf allfällige Unglücke, wie Lawinen, vorzubereiten.

    Michael Sahli

  • Blick nach vorn nach der persönlichen Krise

    Durch die Wirtschafts- und Branchenkrise hart getroffen war 2009 das Druckergewerbe. So verlor die 59-jährige Francoise Rawyler nach 40 Jahren ihre Stelle bei der Druckeri Weber Benteli in Brügg. Für das Jahr 2010 wünscht sie sich sehnlichst eine neue Chance in der Arbeitswelt.

    Doris Reusser

Moderation: Peter Brandenberger, Redaktion: Matthias Baumer