Walliser protestieren mit Initiative gegen den Wolf

CVP-Kreise haben eine Initiative «Für einen Kanton Wallis ohne Grossraubtiere» lanciert. Diese verlangt, dass die Einfuhr, das Freilassen und die Förderung von Bär, Wolf und Luchs explizit verboten werden. Der Wolf sei längst nicht nur ein Problem der Schäfer.

Junger Wolf im Gras
Bildlegende: Solange Wölfe im Zoo sind - wie hier im Dählhölzli in Bern - dürften sie die Walliser Initianten kaum stören. Keystone/Tierpark Dählhölzli

Weiter in der Sendung:

  • Dass die Suche nach einem Standort für eine BLS-Werkstätte schwierig ist, dürfte am Ende die Gemeinde Bönigen bei Interlaken freuen.
  • Der Unternehmenspark «Blue Factory» in der Stadt Freiburg braucht mehr Geld von Stadt und Kanton Freiburg als geplant.

Moderation: Elisa Häni, Redaktion: Elisa Häni