Walliser Staatsrat: Kostenrisiko ist begrenzt

Die finanziellen Risiken der Olympischen Winterspiele 2026 sind nach Einschätzung der Walliser Regierung für den Kanton begrenzt. Der Staatsrat steht hinter den Spielen «überschaubarer Grösse». Bei den Sicherheitskosten ruft das Wallis die anderen Kantone zur Solidarität auf.

Walliser Staatsräte vor den Medien.
Bildlegende: Finanzdirektor Roberto Schmidt (CSP), Sicherheitsdirektor Frédéric Favre (FDP) und Christophe Darbellay (CVP). SRF

Weitere Themen:

- Mit einem Service-Check-System kämpft der Kanton Freiburg gegen Schwarzarbeit bei Haushaltshilfen. Nach 10 Jahren ziehen die Behörden eine positive Bilanz.

- Die Berner Regierung will keinen Marschhalt einlegen bei der Einrichtung eines Transitplatzes für ausländische Fahrende.

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Christian Liechti