Weitere Schäden in Walliser Reb- und Obstanbauflächen

Nach den Frostnächten von vergangener Woche wird das Ausmass der Schäden in Walliser Rebbergen und Obsthainen nach und nach sichtbar. Eine genaue Bilanz sei zwar noch nicht möglich, heisst es beim Kanton. Aber bereits zeigt sich, dass gegen die Hälfte der Walliser Reben betroffen ist.

Zwischen Rebstöcken steht ein Fass, aus dem eine Flamme züngelt.
Bildlegende: Auch mit Anti-Frostkerzen konnten die massiven Schäden nicht verhindert werden: Weinberg bei Saxon im Kanton Wallis Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

- Das Freiburger Spitalnetz schreibt einen Verlust in Millionenhöhe.

- Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz kürt den Aare-Hagneck-Kanal zur Schweizer Landschaft des Jahres.

Moderation: Christian Liechti, Redaktion: Peter Brandenberger