Wenn Kunst den Glauben erweitert

Am Karsamstag interpretieren Kunstschaffende im Berner Künstlerhaus Progr die Leidensgeschichte von Jesus. In 14 Stationen greifen sie den Kreuzweg auf. Initiiert wurde das Projekt von der Kirche Heiliggeist. Denn Religion und Kunst seien innerlich verwandt.

Plakat am Eingang zur Heiliggeistkirche beim Hauptbahnhof Bern.
Bildlegende: Hier endet der künstlerische Kreuzweg: Heiliggeistkirche beim Hauptbahnhof Bern. Michael Sahli/SRF

Weiter in der Sendung:

Beim PostParc am Hauptbahnhof Bern gab es in der Nacht auf Samstag eine Auseinandersetzung, ein Mann ist in der Folge gestorben.

Moderation: Urs Gilgen