«Wir existieren Dank dem Berner Jura»

Das «Journal du Jura» und der «Quotidien jurassien» buhlen im Berner Jura um die Gunst der Leserinnen und Leser. Die beiden Zeitungen spielen im Hinblick auf die Jura-Abstimmung am 24. November eine wichtige Rolle. Dabei geht es auch um ihre eigene Zukunft.

Chefredaktor Stéphane Devaud bespricht in der Redaktion des «Journal du Jura» mit einem Arbeitskollegen das Layout.
Bildlegende: Chefredaktor Stéphane Devaud bespricht in der Redaktion des «Journal du Jura» mit einem Arbeitskollegen das Layout. SRF

Weiter in der Sendung:

2008 steckte sich der bernische Gesundheits- und Fürsorgedirektor Philippe Perrenoud ein hohes Ziel: Die Halbierung der Armut im Kanton Bern innert zehn Jahren. Eine Halbzeit-Bilanz am Armutsgipfel im Berner Rathaus zeigt nun: Es gibt mehr Arme als vorher.


Dem Kanton Bern drohen in der Rechnung 2013 statt einer schwarzen Null ein neues Defizit und neue Schulden. Nun zieht die Regierung die Notbremse.

Besuch im Behinderten-Wohnheim Bernaville in Schwarzenburg: Dieses steht eine Woche lang im Fokus der Sendung «Schweiz aktuell» des Schweizer Fernsehens. Was löst der Medienrummel bei den Beteiligten aus?

Moderation: Matthias Haymoz, Redaktion: Elisa Häni