Zurbuchen: «Ich glaube nach wie vor an eine höhere Macht»

Er hat sich einen der weltweit begehrtesten Jobs in der Forschung ergattert: der 48-jährige Astrophysiker Thomas Zurbuchen. Letzten Herbst wurde er Forschungschef der amerikanischen Raumfahrtbehörde Nasa. Aufgewachsen ist er in Heiligenschwendi oberhalb des Thunersees.

Thomas Zurbuchen leitet rund 8000 Wissenschaftler.
Bildlegende: Thomas Zurbuchen leitet rund 8000 Wissenschaftler. Christian Liechti/SRF

Weiter in der Sendung:

  • YB erwischt nach der Winterpause gegen den FC Sion einen guten Start.
  • Ein Schneeschuh-Läufer stirbt im Wallis in einer Lawine.

Moderation: Christian Liechti, Redaktion: Christian Liechti