Zwei junge Berner wollen WG-Zimmer an Flüchtlinge vermieten

Gian Färber und Méline Ulrich möchten so mithelfen, die Wohnungsnot im Asylwesen zu mildern. Ihr Projekt findet Anklang. Ein Gespräch mit den beiden.

Gian Andri Färber und Méline Ulrich sind überrascht, wie viele WGs sich gemeldet haben.
Bildlegende: Gian Andri Färber und Méline Ulrich sind überrascht, wie viele WGs sich gemeldet haben. Jörg André/SRF

Weiter in der Sendung:

Mühleberg-Reaktor automatisch abgeschaltet.

Kanton prüft Asyl-Unterkunft am Brienzersee.

Bern will Wiederholungsfälle bei häuslicher Gewalt vermeiden.

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Elisa Häni