Zweitwohnungsinitiative: Kritik aus Sitten und Bern

Der Bundesrat hat am Mittwoch seine Vorschäge zur Umsetzung der Zweitwohnungsinitiative präsentiert. Er kommt im Gesetzesentwurf den Bergkantonen etwas entgegen. Trotzdem bemängeln die Kantone Bern und Wallis in einer ersten Stellungnahme einige Punkte und wollen noch nachbessern.

Chalets mit Verkaufswerbung im Wallis
Bildlegende: Den Kantonen Bern und Wallis geht die Umsetzung der Zweitwohnungsinitiative immer noch zu weit. Keystone

Weitere Themen:

  • Ein «historischer Entscheid»? Das Bundesgericht kippt das Walliser Wahlrecht
  • Die Berner Finanzkommission will die «Steuer-Affäre» rund um die Ammann-Gruppe ad acta legen
  • Das Goms feiert «seine» Olympia-Siegerin Patrizia Kummer
  • Martin Strub fabriziert in seiner Werkstatt in Schwarzenbach bei Huttwil Holzstiele für «Sägessen»

Moderation: Christoph Studer