1100 Flüchtlinge kamen 2015 nach Graubünden

Der Kanton Graubünden hat letztes Jahr so viele Flüchtlinge aufgenommen wie nie mehr seit 1999. Die letzten Jahre waren es jeweils zwischen 500 und 600 gewesen.

Auch im neuen Jahr werden viele Flüchtlinge nach Graubünden kommen, so Regierungspräsident Rathgeb.
Bildlegende: Auch im neuen Jahr werden viele Flüchtlinge nach Graubünden kommen, so Regierungspräsident Rathgeb. Keystone

Weitere Themen:

  • Der Leiter des Instituts für Rechtsmedizin in St. Gallen fordert gründlichere Leichenschauen. Der Grund: Die Hälfte der Tötungsdelikte bleibt unentdeckt
  • Jahresrückblick: Hitzesommer 2015

Redaktion: Martina Brassel