Allemann, Zinsli und Partner: Gläubiger fordern 16 Millionen

Vor 1,5 Jahren hat die Treuhandfirma Allemann, Zinsli und Partner AG die Bilanz deponiert. Der damalige Verwaltungsratspräsident soll Geld veruntreut haben. Nun ist klar, um wieviel Geld geht es geht.

Im Februar 2015 betantragte die Treuhandfirma den Konkurs.
Bildlegende: Im Februar 2015 betantragte die Treuhandfirma den Konkurs. SRF/Michael Breu

Weitere Themen:

  • Romanisch-Lehrstuhl beschäftigt den Bundesrat.
  • Wahlen im Lugnez: Wenn eine Stimme zur Wahl reicht.
  • Neue Skigebietsverbindung im Vorarlberg: Grosse Konkurrenz aus dem Nachbarland.

Moderation: Marc Melcher