Appenzeller gegen Zürcher Metropolitan

Kaum gegründet, sorgt der neue Verein Metropolitan-Raum Zürich in der Ostschweiz für rote Köpfe. Die Appenzeller haben keine Einladung erhalten und fühlen sich übergangen. Jetzt wollen sie Strategien gegen die «Zürcher Macht» entwickeln.

Graubünden: Mit einem neuen Energiegesetz will die Bündner Regierung die 2000-Watt-Gesellschaft erreichen. Für Sanierungen zahlt der Kanton mehr Geld, für Neubauten werden die Vorschriften verschärft.

Ostschweiz: In der Ostschweiz haben sich die Arbeitslosenzahlen im Juni unterschiedlich entwickelt. Am höchsten ist die Quote im Kanton St. Gallen, leicht zurück gegangen ist sie in den Kantonen Graubünden und Ausserrhoden.

HSG: 1'100 Ausländerinnen und Ausländer sind heute an die Aufnahmeprüfungen der HSG nach St. Gallen gereist. So viele, wie noch nie.

Beiträge

  • Rekord-Ansturm von Ausländern auf HSG

    Über 1100 junge Frauen und Männer aus dem Ausland wollen an der HSG in St. Gallen studieren. Soviele wie noch nie haben heute an der Zulassungsprüfung teilgenommen. Zugelassen werden aber nur 200. Die meisten Anwärterinnen und Anwärter kommen aus Deutschland.

    Alles in allem sind Studienbewerber aus 30 Nationen am Start.

    Sascha Zürcher

  • Bündner Regierung will 2000-Watt-Gesellschaft

    Die Bündner Regierung möchte viel Energie sparen: mit strengen Vorschriften in einem neuen Gesetz sollen Neubauten ab 2020 nicht einmal mehr halb soviel Energie brauchen wie heute. Und mit mehr Geld als heute sollen zehntausende Altbauten saniert werden.

    Langfristiges Ziel ist eine nachhaltige Energiepolitik, wie sie in der Vision der 2000-Watt-Gesellschaft umschrieben ist.

    Georg Fromm

  • Noch keine Trendwende bei der Arbeitslosigkeit

    In der Ostschweiz bleibt die Arbeitslosigkeit weiterhin hoch: Zwar konnten einzelne Kantone wie beispielsweise Graubünden im Juni saisonbedingt einen leichten Rückgang verzeichnen, der wichtigste Industriekanton St. Gallen legte demgegenüber aber noch einmal um 0,1 Prozent auf neu 3,3 Prozent zu.

    Peter Traxler

  • Appenzeller gegen Zürcher Metropolitan

    Kaum gegründet, sorgt der neue Verein Metropolitan-Raum Zürich in der Ostschweiz für rote Köpfe. Die Appenzeller haben keine Einladung erhalten und fühlen sich übergangen. Jetzt wollen sie Strategien gegen die «Zürcher Macht» entwickeln.

    Pius Kessler

Moderation: Fabienne Frei, Redaktion: Beatrice Gmünder