Bergbahnen fürchten sich vor Einbussen

Die angeschlagenen Skigebiete Davos-Rinerhorn und Klosters-Madrisa agieren vorsichtig. Weil ein warmer März droht, der weniger Tagesgäste bringen könnte, schliessen diese beiden Skigebiete eine Woche früher als geplant.

Sie wollen kein Risiko eingehen. Der Dachverband Bergbahnen Graubünden findet dieses Handeln richtig.

 

Weitere Themen:

  • Aus für die Bäuerinnenschule Schiers, nach 59 Jahren kommt es zu einer Neuorganisation
  • Auszeichnung für den ersten reinen Bio-Milch-Käse aus dem Puschlav
  • Verblüffende Entdeckung im Kunsthaus Zürich unter dem Titel 'Giacometti - der Ägypter'
  • Nach dem Turnhalleneinsturz in St.Gallen wurde Strafanzeige gegen unbekannt eingereicht
  • Die Worte des Monats Februar

 

Moderation: Georg Fromm