Besseres Unwetter-Warnsystem für Graubünden im Aufbau

Die Alpentäler sind von der Klimaerwärmung besonders betroffen: Fachleute erwarten mehr Schlammlawinen, Erdrutsche und Steinschläge und damit mehr Unwetterschäden.

Der Kanton Graubünden rüstet sich jetzt dagegen mit einem Warnsystem - und setzt dabei auch auf die Zusammenarbeit mit dem Südtirol.

Weiter in der Sendung:

  • Immer noch Lawinengefahr in Bever
  • Romanisch retten in den Ferien
  • Ostschweizer Sozialämter erwarten mehr Arbeit
  • Abstimmung über umstrittene Überbauung am See in Schmerikon
  • Katalogisator Beat von Scarpatetti geht in der Stiftsbibliothek St. Gallen in den Ruhestand

Moderation: Riccarda Simonett