Frost: Bündner Winzer kommen mit blauem Auge davon

Der Bündner Rebbaukommissär Hans Jüstrich hat sich in den letzten Tagen ein Bild von den Frostschäden von Ende April gemacht. Er rechnet damit, dass einzig die Winzer in Zizers im Herbst mit Ertragseinbussen rechnen müssen. Über alles gesehen, sei man mit einem blauen Auge

Verfrone Knospe an einem Rebstock.
Bildlegende: Der Frost hat Schäden in den Bündner Rebbergen angerichtet. SRF

Weitere Themen:

  • Aus finanziellen und personellen Gründen sind Kirchenvertreter gegen eine Zweiteilung des Bistums Chur.
  • Bürgergemeinden versus politische Gemeinde: Historiker Simon Bundi hat den Gemeindedualismus aufgearbeitet.

Moderation: Sara Hauschild