Gift im Nationalpark-Bach

Im Spöl ist eine hohe Konzentration des giftigen PCB gefunden worden. Eine akute Gefahr für Pflanzen und Tiere besteht nicht. Längerfristig aber könnte Schaden entstehen. Der Kanton untersucht, wie stark der Fluss wirklich vergiftet ist und ob das Gift bei der Sanierung des Stausees Livigno entwich.

Spöl
Bildlegende: Der Bauschadstoff gelangte in Form von Staub in die Stauanlage Punt dal Gall. Keystone

Weitere Themen

  • Frauenkultur-Archiv erforscht Geschichte der kochenden Frauen
  • Ester Vonplon erhält renommierten Kunstpreis
  • Wohnungspreise klettern weiter nach oben

Moderation: Stefanie Hablützel