Graubünden will mehr Rehkitze schiessen

Während der Sonderjagd im Spätherbst sollen in Graubünden konsequent Jungtiere geschossen werden. Viele Tiere würden sonst dem Winter zum Opfer fallen, daher sei diese Methode zu verantworten, heisst es beim Kanton.

Weitere Themen:

  • Der neue Bündner Finanzausgleich wird von Sozialhilfefachleuten kritisiert
  • Schwarze Liste für Zechpreller, Hoteliers rüsten auf
  • Immer mehr christliche Privatschulen in der Ostschweiz

Moderation: Georg Fromm