Herkulesaufgabe für Bündner Tierärzte

Alle Rinder, Schafe und Geissen im Kanton müssen gegen die Blauzungenkrankheit geimpft werden. Bald sind die Tiere auf der Alp, dort wird die Impfaktion erst recht aufwendig. Die Regierung rechnet mit Ausgaben von rund 3,5 Mio. Franken.

 

Weitere Themen

  • An der Europeada in der Surselva kicken sprachliche Minderheiten gegeneinander und haben viel Spass dabei
  • Exodus bei der Glarner SVP, 8 Parlamentarier wollen eine eigene «Liberale Fraktion» im Landrat gründen

Moderation: Silvio Liechti