«In den nächsten Jahren werden bis 50 Hotels eingehen»

Der Präsident von Hoteleriesuisse Graubünden Ernst Wyrsch spricht im Regionaljournal Graubünden über den Zustand der Branche. Er glaubt, dass in den nächsten Jahren 40 bis 50 Hotels schliessen müssen. Chancen für die Hoteliers sieht er bei der Zweitwohnungsinitiative.

Porträt
Bildlegende: Die Prognose von Ernst Wyrsch: 40 bis 50 kleine und grosse Hotels werden in den nächsten Jahren verschwinden. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Schneemassen und die Schäden.
  • Wolf reist Schafe in der Herrschaft.

Moderation: Sara Hauschild