Keine grösseren Zwischenfälle an Demos in St. Gallen

Etwa 30 Rechtsnationalisten haben am Samstag auf dem Bahnhofplatz in St. Gallen gegen die «linke Politik in der Schweiz» demonstriert. An der Gegendemonstration auf dem «Roten Platz» nahmen etwa 100 Personen teil. Eine Gruppe störte die Kundgebung am Bahnhof. Die Polizei konnte schlichten.

Eine Rednerin an der Demo auf dem Bahnhofplatz.
Bildlegende: Eine Rednerin an der Demo auf dem Bahnhofplatz. Keystone

Weitere Themen:

  • Samih Sawiris will nicht mehr als 130 Millionen Franken in die neue Skiverbindung Andermatt - Sedrun investieren.
  • Kinderkrippen können sich neu um ein schweizweites Qualitätslabel bewerben. Ein Besuch in einer Kita mit Auszeichnung.

Moderation: Sandra Schönenberger