Lage bleibt angepsannt

Bei der Kantonspolizei St. Gallen sind bis am Dienstagnachmittag rund 30 Meldungen eingetroffen. Diese betrafen vor allem überflutete Keller und Garageneinfahrten. Die beiden Flüsse Rhein und Linth stellen keine Gefahr dar, alle anderen Wildwasserflüsse und-bäche könnten über die Ufer treten.

Wiese unter Wasser
Bildlegende: Die Liegewiese des Campingplatzes Stampf in Rapperswil-Jona steht im Wasser. Kapo SG

Weitere Themen:

  • Arbonia Forster mit Verlust im ersten Halbjahr
  • Der Kanton Graubünden lässt die Rheinbrücke in Reichenau mühevoll restaurieren
  • Schwaneninvasion in Ermatingen am Bodensee
  • Sommerserie «Sache gits»: Giovanni Lombardi, der Tunnelkönig gehört zu den berühmtesten Bauingenieuren weltweit

Moderation: Markus Wehrli, Redaktion: Beatrice Gmünder