Olympia-Abstimmung wird Fall für Gericht

Die Bündner Regierung hat eine weitere Beschwerde im Zusammenhang mit der kantonalen Olympia-Abstimmung abgewiesen. Der Beschwerdeführer beanstandete das finanzielle Engagement der Gemeinde Scuol für die Abstimmungskampagne der Befürworter. Er will den Entscheid an die nächste Instanz weiterziehen.

Nun muss das Bündner Verwaltungsgericht entscheiden.
Bildlegende: Nun muss das Bündner Verwaltungsgericht entscheiden.

Weitere Themen:

  • Planspiele rund ein Jahr vor den Bündner Regierungswahlen.
  • Bündner Literaturpreisträger Massimo Lardi im Gespräch.

Moderation: Sara Hauschild