Pro Natura will Wanderer im Calandagebiet schützen

Um die Herden vor dem Wolf zu schützen, werden im Calandagebiet in den Kantonen Graubünden und St. Gallen Herdenschutz-Hunde eingesetzt. Weil diese für Wanderer zum Problem werden können, veranstaltet Pro Natura Exkursionen.

Pro Natura lehrt den Wanderer bei einer Begegnung mit dem Herdenschutz-Hund ruhig zu bleiben.
Bildlegende: Pro Natura lehrt den Wanderer bei einer Begegnung mit dem Herdenschutz-Hund ruhig zu bleiben. Keystone

Weitere Themen

  • Die Thurgauer Gemeinde Tägerwilen feiert ihren Europameister Kariem Hussein.
  • Der Rheintaler Greg Brunner ist einer der Stars in der Schweizer Basketball-Nationalmannschaft.

Moderation: Philipp Gemperle