Religion und Ethik: Noch klappt nicht alles wie gewünscht

Seit drei Jahren wird in Graubünden ein neues Modell für den Religionsunterricht angewandt. Eine erste Bilanz zeigt: Die meisten Lehrpersonen sind zufrieden mit dem Modell. Ein Punkt wird aber bemängelt.

Die Schule ist für die Ethik zuständig und die Landeskirche für die Religion.
Bildlegende: Die Schule ist für die Ethik zuständig und die Landeskirche für die Religion. srf

Schwerpunkt:

Deutschklassen als Schlüssel zur Integration: Die Zunahme der Asylsuchenden wirkt sich auch auf die Sprachschulen aus. Das Lernforum in Chur bietet in diesem Jahr doppelt so viele Kurse an wie im letzten Jahr. Ein Augenschein vor Ort.

Moderation: Sara Hauschild