Samedan entwickelt sich sanft zum Tourismusort

In den letzten Jahren wurde für 15 Mio. Franken direkt bei der Kirche ein Mineralbad gebaut. Die Vorgeschichte ist lang, Einsprachen gingen bis vor das Bundesgericht. Am Wochenende wird das Bad eröffnet. Zudem erfuhren die Gemeindevertretern heute von einem neuen Hotelprojekt beim Bahnhof.

Samedan hat die Chance sich zu mausern, vom Oberengadiner Verwaltungssitz zum kleinen aber feinen Tourismusort.

Weiter in der Senung:

  • Doch nicht Josef Annen als Weihbischof? Das Bistum Chur will am Montag informieren
  • Die romanische Hymne wird am Samstag in einer Fernsehshow erkoren
  • Ostschweizer Kunst im Überblick in der Ausstellung „Heimspiel'

Beiträge

  • Die romanische Hymne wird erkoren

    Die Rätoromanen sind auf der Suche nach ihrer Lieblingsmelodie. Aus über 90 Liedern hat das Publikum 10 Finalisten ausgewählt. Diese präsentieren sich nun in einer grossen Fernsehshow, welche bei den Tessiner Kollegen über den Sender geht. Ein Gespräch mit dem Projektleiter Erwin Ardüser

    Sara Hauschild

  • Samedan entwickelt sich sanft zum Tourismusort

    In den letzten Jahren wurde für 15 Mio. Franken direkt bei der Kirche ein Mineralbad gebaut. Die Vorgeschichte ist lang, Einsprachen gingen bis vor das Bundesgericht. Am Wochenende wird das Bad eröffnet. Zudem erfuhren die Gemeindevertretern heute von einem neuen Hotelprojekt beim Bahnhof.

    Samedan hat die Chance sich zu mausern, vom Oberengadiner Verwaltungssitz zum kleinen aber feinen Tourismusort.

    Riccarda Simonett

Moderation: Sara Hauschild