SP schickt Thöny und Peyer in die Vorwahl

Die Parteileitung der SP Graubünden schickt Peter Peyer und Andreas Thöny in die Vorwahl für die Regierungsratswahl. Drei weitere, prominente Politiker haben eine Kandidatur abgelehnt.

Die SP schickt zwei Männer in die Vorwahl
Bildlegende: Peter Peyer und Andreas Thöny in die Vorwahl für die Regierungsratswahl ZVG SP Graubünden

Weitere Themen:

  • Neues Leben beim alten Spanplattenwerk: Fideris ist einen Schritt weiter.
  • Schwierige Suche nach neuem RTR-Chefredaktor

Moderation: Marc Melcher