Thurgauer Entscheid zu Frühfranzösisch hat Signalwirkung

Die Thurgauer Schülerinnen und Schüler lernen in Zukunft erst in der Oberstufe Französisch. In der Primarschule gibt es nur noch Englisch. Das entschied das Kantonsparlament. Ein umstrittener Entscheid mit Signalwirkung.

Thurgauer Entscheid zu Frühfranzösisch gibt zu Reden.
Bildlegende: Thurgauer Entscheid zu Frühfranzösisch gibt zu Reden. Symbolbild Keystone

Weitere Themen:

  • Ein Augenschein am Unfallort: Experten vom Bund untersuchen nach dem Zugunglück das betroffene Gebiet auf der Albulalinie.
  • Der Wanderer, der seit gestern im Alpstein vermisst wurde, ist tot.
  • Zum Andenken an Trudi Gester gibt es in der Stadt St. Gallen neu sieben Märchen-Stationen.
  • Graubünden stimmt Ende November über die Gebietsreform ab.
  • Ein 53jähriger Extremsportler am Irontrail: Der Churer Claudio Margadant im Porträt.
  • Gute Ideen aus der Bodenseeregion: Dornier: Die Erfinder aus Lindau.

Moderation: Jonathan Fisch, Redaktion: Peter Traxler