Weshalb es zum reinen Männergremium kommt

Graubünden wird ab 2018 keine Regierungsrätin mehr haben. Parlamentarierinnen erklären, weshalb das so ist.

Saal des Grosses Rates
Bildlegende: Regieren ist in Graubünden bald Männersache. Keystone

Weitere Themen

  • Die Regierungswahlen in Graubünden – Schicksalswahlen für die BDP
  • Eine kleine Fusion im Rheinwald – aber eine mit langer Vorgeschichte
  • Streit um Kulturgelder – das prägte die Budgetdebatte im Grossen Rat