Widerstand gegen Fotofallen

Mit einer Studie haben die Koordinationsstelle für Grossraubtiere (Kora) und der Kanton Graubünden vergangenes Jahr untersucht, ob sich Fotofallen zur Überwachung von Wölfen eignen. Das Projekt stiess aber auf Kritik.

Ein Mann montiert eine Kamera an einem Baum.
Bildlegende: Die Bündner Wildhut montiert eine Fotofalle im Calanda-Gebiet. Keystone

Weitere Themen:

  • Wie holt man europäische Gäste im Sommer nach Graubünden?
  • Es darf wieder grilliert werden. Der Kanton hebt das Feuerverbot auf.

Moderation: Silvio Liechti