Zu hohe Gebühren: Preisüberwacher kritisiert Graubünden

Autofahrer in Graubünden zahlen zuviel Gebühren. Zu diesem Schluss kommt ein Bericht des Preisüberwachers. 2013 nahm das Strassenverkehrsamt über 4,7 Millionen zuviel Gebühren ein.

Autofahrer in Graubünden bezahlen zu hohe Gebühren.
Bildlegende: Autofahrer in Graubünden bezahlen zu hohe Gebühren. Keystone

Weitere Themen:

  • Laaxer Prestige-Halfpipe verspätet sich weiter
  • Fotokünstlerin Ester Vonplon über Fragen, Antworten und Vorstellungskraft

Moderation: Luca Laube