2. Wahlgang in Rapperswil-Jona: Karten werden neu gemischt

Rapperswil-Jona hat gewählt, aber noch keinen Entscheid gefällt: Der Stadtpräsident wird erst in einem zweiten Wahlgang bestimmt. Die besten Aussichten hat der Verleger Bruno Hug. Aber die Karten werden neu gemischt. Auch die FDP kann sich eine Kandidatur für den 2. Wahlgang vorstellen.

Martin Stöckling, Sohn des St. Galler Alt-Regierungsrates Hans-Ulrich Stöckling, würde das Amt des Stadtpräsidenten reizen.
Bildlegende: Martin Stöckling, Sohn des St. Galler Alt-Regierungsrates Hans-Ulrich Stöckling, würde das Amt des Stadtpräsidenten reizen. fdp

Weiter in der Sendung:

  • Der Kanton Ausserrhoden überarbeitet seine Verfassung
  • Erstmals wird auf ausserrhoder Boden ein toter Luchs gefunden

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Peter Traxler