20 Sekunden hinschauen – und weg

Die St. Galler Stiftsbibliothek zeigt einen ihrer grössten Schätze, den St. Galler Klosterplan – immer für 20 Sekunden. Der Klosterplan würde Schaden nehmen, wenn er zu lange dem Licht ausgesetzt ist. Deshalb war bis jetzt auch nur eine Kopie in der Stiftsbibliothek ausgestellt.

St. Galler Klosterplan
Bildlegende: Der St. Galler Klosterplan stammt aus dem 9. Jahrhundert. Das Original wird nun ausgestellt. Aber immer nur ganz kurz. zvg

Weitere Themen

  • St. Galler Stadtwerke verkaufen 480 Tonnen Stahl der ehemaligen Erdgaskugelspeicher
  • Neue App: «Auf Kurs» auf dem Zürichsee und Walensee
  • Armon Orlik gewinnt das Glarner-Bündner Schwingfest

Moderation: Andrea Huser