9 Jahre Gefängnis für Finanzbetrüger

Das Landgericht Vaduz hat einen deutschen Finanzbetrüger zu 9 Jahren Gefängnis verurteilt - wegen schwerem gewerbsmässigem Betrug. Der Mann hat laut Gericht über 40 Kunden um rund 36 Millionen Franken betrogen. Auch in der Schweiz läuft ein Verfahren.

Weitere Themen:

  • Arbonia Forster entlässt 31 Mitarbeitende in der Kühltechnik in Arbon.
  • Die letzte Hexe Europas, Anna Göldi, soll eine Gedenkstätte erhalten, findet ein Komitee.
  • Ein dreijähriges Mädchen wurde in Wil von einem Lieferwagen überrollt und starb kurz darauf.
  • Das Opfer vom Brand in Linthal ist identifiziert. Es handelt sich um die Hausbesitzerin.