Acht Personen nach Bergsturz im Bergell vermisst

Im Gebiet der Val Bondasca konnten acht Personen, die sich zum Zeitpunkt des Bergsturzes dort aufhielten, nicht erreicht werden. Dies teilt die Kantonspolizei Graubünden mit. Sechs dieser acht Personen wurden von Angehörigen als vermisst gemeldet.

Acht Personen nach Bergsturz im Bergell vermisst
Bildlegende: Acht Personen nach Bergsturz im Bergell vermisst Keystone

Weitere Themen

  • «Medical Master»: St. Galler Regierung verabschiedet Parlamentsvorlage.
  • Halbjahreszahlen: Thurgauer Kantonalbank und VAT machen Gewinn.
  • Waldbrände Dezember 2016: Bündner Regierung bezahlt 420'000 Franken an die Löscharbeiten.

Moderation: Philipp Gemperle, Redaktion: Martina Brassel