Aktienverkaufpreis tiefer als erwartet

Ab morgen Dienstag werden die Aktien der Glarner Kantonalbank an der Börse gehandelt. In die Kasse der Bank und des Kantons fliesst aber weniger Geld, als sich diese erhofften. Die Investoren wollen nicht so viel für die Aktien zahlen.

Die Glarner Kantonalbank geht an die Börse.
Bildlegende: Die Glarner Kantonalbank geht an die Börse.

Weitere Themen:

  • Die SP der Stadt St. Gallen präsentiert mit Doris Königer und Peter Jans ihre zwei Namen, die für den freiwerdenden Stadtratssitz in Frage kommen. Ob beide kandidieren, lässt die Partei noch offen.
  • Der Kanton Graubünden schafft an einem zentralen Einwohnerregister.

Moderation: Andrea Huser, Redaktion: Peter Traxler