Aktivisten wollen den Necker aus Protest rot einfärben

Die «Aktion Roter Necker» soll eine Reaktion auf die Asylsituation in der Schweiz und der Welt sein. Für diesen Zweck wollen Aktivisten der Gruppe «ohm41» den in idyllischer Landschaft fliessenden Necker am Freitag rot einfärben. Einheimische und Umweltbehörden sehen schon vor der Veranstaltung rot.

Aktion Roter Necker
Bildlegende: So soll der Necker am Freitag aussehen: Eine Kunstgruppe will ein Zeichen setzen zur aktuellen Asylsituation. Ohm41

Weitere Themen:

  • Saisonende für das historische Dampfschiff «Stadt Rapperswil»
  • Stadt Frauenfeld schafft neues Amt für Alter und Gesundheit
  • Europas grösste Tomate kommt aus dem thurgauischen Dozwil

Moderation: Andrea Huser