Anonymer und früher zum Psychiater

Ein Drittel mehr Patienten haben sich in den letzten drei Jahren im Psychiatrischen Zentrum Appenzell Ausserrhoden behandeln lassen. Letztes Jahr waren es über 2000. Jeder vierte Erwachsene habe ein Mal im Leben eine psychische Krise. Nun wird das Angebot ausgebaut.

Im Gutenbergzentrum in Herisau bezieht der Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden neue Räume.
Bildlegende: Im Gutenbergzentrum in Herisau bezieht der Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden neue Räume. ZVG

Weitere Themen:

  • Roger Bigger nicht mehr Präsident des FC Wil
  • Bergbahnen Klosters Davos mit weniger Gewinn