Appenzell Ausserrhoden prüft Schulfusionen

In Appenzell Ausserrhoden soll es künftig nur noch fünf bis acht Oberstufenzentren geben. Heute gibt es zwölf zum Teil sehr kleine Schulen. Die Reduktionsidee brachte die Regierung bereits vor fünf Jahren aufs Tapet. Der Kantonsrat will nun handeln.

Oberstuifen Schulhaus Ebent West Herisau
Bildlegende: Wie viele Oberstufen braucht es im Appenzell Ausserrhoden? zvg

Weitere Themen:

  • Appenzell Ausserrhoden tritt am Schweizerischen Hochschulkonkordat bei
  • Sexuelle Übergriffe in Bündner Transitzentrum nicht nachgewiesen
  • Mehr Stellen im Bereich der Informatik im Kanton Thurgau

Moderation: Sandra Schönenberger, Redaktion: Philipp Inauen